Antonio Familien Fotos

Über mich

Hallo! Mein Name ist Antonio Divita. Ich starte diese Webseite und diesen Finanzservice, weil ich der Ansicht bin, dass es im deutschsprachigen Raum noch immer nicht genügend relevantes Material zur persönlichen finanziellen Bildung gibt. Einen Bedarf stelle ich aufgrund meiner Erfahrungen nicht nur bei branchenfremden Personen fest, sondern auch und insbesondere bei Menschen, die in der Finanzbranche tätig sind. 

Zu diesem Ergebnis bin ich trotz der Vielzahl an möglichen Informationsquellen gekommen – seien es unabhängige Kanäle und Podcasts oder auch die Mainstream Finanzmedien, die weiterhin stark präsent sind.  

Die Vielzahl von Meinungen führt zu einer Art der babylonischer Sprachverwirrung in der Finanzwelt, in der sich eine Kultur des „Do-it-yourself“-Investierens unabhängig von den klassischen Finanzberatern und Banken entwickelt. Der Trend zur Transparenz und Vielfältigkeit durch Digitalisierung und Social Media macht sich bemerkbar und die Demokratisierung von Investmentmöglichkeiten und ein besserer Zugang zur professionellen Finanzanlagen sind grundsätzlich eine sehr begrüßenswerte Entwicklung. 

Trotz aller Bemühungen von Banken und Finanzvertrieben zur Kostentransparenz ist ein Interessenskonflikt zwischen Profitabilität der Beratung und Rentabilität für den Anleger offensichtlich. Sowohl die Beratung als auch daraus resultierende Kosten müssen meiner Meinung nach auf Augenhöhe diskutiert werden. Statt eines Produktverkaufes, wie er seit Jahrzehnten und teilweise im klassischen Vertrieb immer noch üblich ist, stehe ich für eine objektive Beratung. 

Eine moderne Finanzplanung beleuchtet die persönliche Situation und erfasst die privaten und finanziellen Ziele aus verschiedenen Blickwinkeln. Das Ergebnis dieser Analyse ist eine individualisierte Anlagestrategie auf dem Stand der heutigen wissenschaftlichen Forschung. Hieraus ergeben sich langfristige Berater-Kunde-Beziehungen, die durch eine gemeinsame Erfolgsgeschichte gekennzeichnet sind.  

Warum fühle ausgerechnet ich mich jetzt dazu berufen, mit einem Dienstleistungsangebot, wie oben beschrieben, einer „FinanzPlanung360°“ durchzustarten? Zunächst einmal eine Rückschau: Ich blicke auf eine mehr als 25-jährige Karriere im Bereich der Finanzdienstleistung zurück. Unter anderem habe ich über 20 Jahre Handelserfahrung mit Aktien, Anleihen, Währungen, Rohstoffen und Derivaten. Hinzu kommt meine langjährige Erfahrung in der Betreuung sogenannter UHNWI, vermögender Privatkunden. Abgerundet wird dies durch die Praxis in der ganzheitlichen Beratung, von der Einbeziehung unterschiedlicher Asset Klassen wie Wertpapiere, Immobilien, (sowohl wohnwirtschaftlich als auch gewerblich), unternehmerische Direktbeteiligungen sowie Co-Investments im Bereich der Projektentwicklung. Ein ebenfalls wesentlicher Faktor sind die Optimierung der Struktur und Finanzierung von entsprechenden Investitionen und deren steuerliche Behandlung. 

Erst in den letzten 5-6 Jahren habe ich mich mit dem Thema persönliche Finanzen näher beschäftigt. Dies habe ich vor allem unter drei Gesichtspunkten getan.

  1. Wie finde ich einen Berater, der zu mir passt und welchen Mehrwert kann mir dieser bieten? Die  erwähnte Finanzplanung auf Augenhöhe war mir dabei sehr wichtig. 
  2. Wie lässt sich der beschriebene Interessenkonflikt zwischen Berater und Kunde lösen? Wie können Kosten und Nutzen der Finanzberatung in Einklang gebracht werden?
  3. Und die große Frage: Bin ich auf einem guten Weg in ein finanziell sorgenfreies Leben?

In den letzten 3 Jahren hatte ich es mir dann zur Mission gemacht, mich mit dem Angebot und den Möglichkeiten des „Mach es selbst“-Investierens auseinanderzusetzen. Mein Ziel ist es gewesen, ein Handbuch dafür zu schreiben. Dazu habe ich mich intensiv mit vielem, was in der deutsch- und englischsprachigen Community und Literatur verfügbar ist, auseinandergesetzt. Bei der Präsentation einer ultimativen Lösung bin ich allerdings auf zwei Hürden gestoßen:

  1. Jede/r von uns hat eine individuelle Situation, die es zu berücksichtigen gilt.
  2. Viele möchten sich entweder gar nicht tiefer mit dem Thema auseinandersetzen oder wünschen sich, dabei an die Hand genommen zu werden. 

Mein Anspruch ist allerdings weder eine 08/15 Lösung der Finanzanlage anzubieten noch den einen oder anderen Ansatz als Königsweg zu präsentieren. Wenn es ein „free lunch“ gibt (Redewendung aus dem Wirtschaftsenglisch für „es gibt etwas umsonst“), dann sind es die Portfolioeffekte, die durch Diversifikation erreicht werden können.

Da ich sowohl im Privaten als auch im Beruf stark eingebunden bin, gilt es Prioritäten zu setzen. Ein Schlüsselerlebnis dazu war der Schritt in die Selbständigkeit eines langjährigen Freundes. Schon vor Jahrzehnten, als unsere Karrieren noch am Anfang standen, hatten wir die Idee, unsere Fähigkeiten und Kompetenzen zu bündeln und gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen. Nun, mit der fortgeschrittenen beruflichen Entwicklung und auch zunehmender finanzieller Unabhängigkeit, rückt das Folgende immer mehr in den Fokus: Seiner Leidenschaft zu folgen und nicht der Frage, wie viel (mehr) sich damit verdienen lässt. Ich habe mir zum Ziel gesetzt, mich als unabhängiger Finanzcoach und unternehmerischer Berater stetig privat und beruflich weiterzuentwickeln und setze auf langfristige Kundenbindungen und Empfehlungen. Wo erforderlich, setze ich auf strategische Partnerschaften und das Hinzuziehen von Spezialisten.

Durch meine langjährige Arbeit in der Betreuung vermögender Familien sind  für mich zwei Dinge selbstverständlich:

  • Übertreffe die Erwartungen.
  • Liefere einen echten Mehrwert.

An dieser Stelle möchte ich meine Anerkennung aussprechen und allen danken, die sich in der Befähigung anderer im Bereich der Persönlichen Finanzen engagieren und dieses Thema bis heute prägen und weiterentwickeln. Einiges von dem, was ich gelernt habe, möchte ich hier weitergeben. Dies kompakt und verständlich zu vermitteln, sehe ich als echte Herausforderung an. 

Ich wünsche allen Lesern und Leserinnen viel Spaß und eine spannende Lektüre auf dieser Seite und freue mich über einen regen Gedankenaustausch oder die Kontaktaufnahme zu einem persönlichen Gespräch oder für eine Beratung. 

Herzliche Grüße aus dem Norden und bis bald